Business Mentorin - strukturierter Freigeist und Mutmacherin

Auch ich habe die Transformation von der Angestellten zur Unternehmerin durchlebt.

Schnapp dir deinen 30 Minuten Business Check

Du erkennst sofort, ob dein Business auf der aktuellen Grundlage profitabel ist und an welchen Stellen du nachjustieren kannst.

Die Selbstständigkeit - eine Reise zu mir selbst 


Viele Hüte und die passende rosarote Brille

Plötzlich war ich mein eigener Chef und hatte alle Hüte auf. Ein Stück weit darf ich rückblickend feststellen, nicht nur die vielen Hüte, sondern dazu die passende rosarote Brille. Von wegen, ich tue das, was ich am Besten kann, ich brauch nicht viele Kunden um mein Gehalt zu ersetzen. Obwohl ich eine fundierte Expertise mitbringe, die viele brauchen, um ihr Unternehmen aufbauen und steuern zu können, stellte es sich als große Herausforderung heraus Kunden zu gewinnen. Prio Nummer eins war Sichtbarkeit und Vertrauen aufbauen. Eine Aufgabe, die in der Anstellung andere erledigt haben und die es permanent erfordert aus der Komfortzone zu treten.  Eine Herkulesaufgabe, wenn man wie ich ein introvertierter, stiller Mensch ist. So hatte ich mir das nicht vorgestellt.

Und plötzlich war ich mittendrin im Onlinebusiness

Begrenzte Liquidität und Respekt vor der neuen Situation. Am Anfang war die Devise: Erst mal Geld verdienen, bevor ich es wieder ausgebe. Also stand selber machen auf der Tagesordnung. Was war da nahe liegender, als im Internet zu recherchieren. Es gibt nichts was es nicht gibt, im Netz. In den letzten beiden Jahren habe ich mir im Internet mein berufliches zu Hause aufgebaut. Es gab nicht nur Know-How sondern auch Communities, in denen ich Hilfe bekam, Freunde, Kooperationspartner und Kunden gewonnen habe. Ich war in einer für mich Neuen Welt, die ich schnell lieben und schätzen gelernt habe.

Neupositionierung lies nicht lange auf sich warten

Ich wollte kleine Unternehmen als Kunden. Nachdem ich die ersten jungen Unternehmen betreut habe, habe ich festgestellt, dass mir die Arbeit mit Gründerinnen und selbstständigen Frauen besonders liegt. Wertschätzung in beide Richtungen und Zusammenarbeit auf Augenhöhe. Fließender Übergang unserer Werte in unser Schaffen im Business.

Frauen gründen anders – das war meine Feststellung

Es ist mir ein tiefes Bedürfnis, dass unsere Arbeit bereits beim Gründen und später beim Wachsen Spaß macht und Gewinne abwirft. Die Selbstständigkeit ist kein Spaziergang. Wachsen als Unternehmerin ist eine Herausforderung und gleichzeitig für viele eine Reise zu sich selbst.

Eine Reise, auf die wir uns begeben haben, um unseren Traum zu leben. Und das ist nicht nur großartig, sondern das ist GEIL!

Meine Mission - profitables Lifetime-Business für die Frauen

Ich möchte dazu beitragen, dass Frauen, die den Schritt in die Selbstständigkeit wagen sich ein profitables Business aufbauen, von dem sie heute und im Alter guten leben können. Ein Business, das ihren Werten entspricht und zu ihrem Leben passt. 

Mein WARUM zu kennen verleiht mir Flügel

Seit ich für mich eine konkrete Mission formulieren kann, fällt es mir leichter permanent meine Komfortzone zu verlassen. Wenn ich etwas nicht kann oder es nicht meine Leidenschaft ist, sehe ich es nicht als lästige Pflicht mich dem Thema zu stellen. Ich sehe es, als Teil meines Weges mein WARUM zu leben und meine Mission zu erfüllen. Das macht meine Reise als Unternehmerin noch lange nicht zum Spaziergang, aber es verleiht mir oft Flügel.

"Geil ist, wenn alles passt "

Diese 5 Worte sind die Kurzfassung, wie ich mir das Zusammenspiel aus Lifestyle und Lifetime-Business wünsche. Lebens- und Arbeitszeit dürfen fließend ineinander übergehen. Statt in Konkurrenz stehen die beiden Welten in Symbiose und ermöglichen, dass der Traum von einem glücklichen, erfüllten Leben Wirklichkeit wird. Was genau hinter diesem Claim steckt und was er für dich als Kundin bedeutet, kannst du hier nachlesen. 


20 Jahre Anstellung, in denen ich meinen Rucksack an Lebenserfahrung und Expertise prall füllen durfte:


Mein Studium zur Betriebswirtin brachte mich in die Startlöcher, für 20 erfolgreiche Jahre Mitunternehmerin

Vom Schnellhefter zur kaufmännischen Abteilung UND vom Beruf zu meiner Berufung​

Freiheit und Vertrauen – daraus kann man viel machen

Schluss mit Hamsterrad und an die gläserne Decke stoßen

Gemeinsam Stärken des Unternehmers entdecken und den roten Faden aufnehmen

Wie ich zur Lifetime Business Mentorin geworden bin 


Mein Erstes blaues Auge

Ich bin 1973 geboren und in einem kleinen Dorf in Süddeutschland aufgewachsen. Schon als Kind durften meine Eltern feststellen, dass ich selten den Weg des geringsten Widerstandes gehe. In meinem Schulbericht zur zweiten Klasse wurde bereits schriftlich festgehalten, dass ich mich gern für andere einsetze. (Dass mir diese Aktion ein blaues Auge eingebracht hat, blieb unerwähnt ;)).

Gestalten und Aufbauen gehören schon immer dazu

Mich für andere einsetzen und aus kleinen Dingen, mit großem Willen und Durchhaltevermögen etwas aufzubauen, ist der rote Faden, der sich durch mein Leben zieht.

In der Anstellung habe ich mich immer mit vollem Herzblut für meine Arbeitgeber eingesetzt.

Mit Mut und etwas Glück auf dem richtigen Weg

Einen konkreten Karriereplan hatte ich bis dato nicht. Auch die Frage nach meinem WARUM habe ich mir nie wirklich gestellt.

Ich habe es schon immer geliebt in ferne Länder zu reisen. Der Höhepunkt auf das Reisen bezogen, ist unser mehrjähriger Aufenthalt in Dubai. Diese Reise hat mein Leben verändert und mich als Mensch sehr geprägt.

Mit der Entscheidung, das Land zu verlassen, war nichts mehr wie zuvor

Den neun Jahre alten Hausstand auflösen, unser Auto verkaufen und ins Flugzeug steigen, ohne zu wissen, wann wir wieder nach Deutschland zurückkommen. Das war der Beginn eines fantastischen Abenteuers. Mit meinem Freund und fünf Gepäckstücken bin ich damals abgereist. Mit dem gleichen Mann verheiratet, mit Baby, zwei Katzen und bereichert um unzählige, wertvolle auch kuriosen Erfahrungen, sind wir nach 3,5 Jahren zurückgekehrt.

Die Erkenntnis ab jetzt, für den Rest meines Lebens, für unseren Sohn mitverantwortlich zu sein und 2016 nach über 20 Jahren als Angestellte, den Weg in die Selbstständigkeit zu gehen, waren weitere Eckpfeiler, die mein Leben verändert haben.

Heute ist die Frage nach meinem WARUM, die Frage um die alles aufgebaut ist

Für mich selbst verspüre ich das tiefe Bedürfnis nach Selbstbestimmtheit, nach finanzieller Unabhängigkeit. Ich finde es wichtig im Jetzt und Heute zu leben. Dankbarkeit für das was ist und nicht immer das Streben nach dem ´mehr´ in der Zukunft.

Ich gebe gern und behandle andere Menschen grundsätzlich mit großer Wertschätzung. Ich freue mich über die Erfolge anderer.  Noch mehr freut es mich, wenn ich einen Anteil daran leisten kann.

Das Gleiche wünsche ich mir im Umkehrschluss. Für mich ist es wichtig, dass meine Kunden vergleichbare Werte haben wie ich.

Ich liebe es dabei zu sein, wenn ´der Knoten platzt´. Wenn ´Aha-Momente´ kommen – Wenn das Leben und die Arbeit fließend ineinander übergehen. Wenn das Leben, mit der Arbeit, genug Raum bietet, um glücklich zu sein. Sprich, das Gesamtpaket Arbeit und Leben stimmig sind und nicht im Wettbewerb zueinander stehen.

Diese Werte und das Ziel gemeinsam den nächsten Schritt zu gehen, ist für mich die Basis einer erfolgreichen Zusammenarbeit. Eine Zusammenarbeit, die Spaß machen darf. Eine Zusammenarbeit in der Träume geträumt werden dürfen und vor allem auch in der Träume wahr werden.


Mein professionelles Umfeld


Zuverlässiges Netzwerk und Engagement in der Online Welt, z.B. Speakerin bei der She Preneur Summit 2017 und 2018, Facebook Fanpage und geschlossene Facebook Gruppe zum Thema geiler gründen und wachsen für Unternehmerinnen.

Gute Kontakte zur Gründerszene in Stuttgart. 2 Jahre ehrenamtliche Mitarbeit beim Startup Stuttgart eV  und Teilnahme als Mentor beim Startup Weekend in Stuttgart 2016 und 2017. Ehrenamtliche Mentorin beim Workshop zur Geschäftsmodellentwicklung beim SINGA Business Lab Stuttgart im Mai 2019.

Ich liebe es, Menschen zu verbinden, und wenn möglich Synergien zwischen Beteiligten anzustoßen. Gegenseitige Unterstützung und Wertschätzung werden in meinem Netzwerk gepflegt und machen alle Beteiligte unabhängig von Zeit, Ort und vor allem oft kostenoptimiert, schlagkräftiger als es im Alleingang je funktionieren würde.

Kundenstimmen:

 Andrea Frischmann

"Michaela hat mich bei der Erstellung meines Businessplanes und der Beantragung des Existenzgründungszuschusses unterstützt. Sie hat meine ausschweifenden Unterlagen kurz und prägnant auf den Punkt gebracht, inhaltlich wichtige Fragen gestellt, so dass der Existenzgründungszuschuss ohne eine Anmerkung bewilligt wurde. Ein super Erfolg, den ich ohne Michaelas Beratung nicht so entspannt verbuchen könnte."

 Simone Kunisch

"Ich glaube, dass jeder Vorlieben im eigenen Business hat. Dinge, die einem leicht fallen und am meisten Spaß machen. Bei mir ist das beim Planen von perfekten Tagen in London und beim Aufspüren von neuen Trends so. Aber zu jeder guten Organisation gehören auch immer Bereich, die einfach sein müssen. Steuer, rechtliche Themen, Überlegungen zu Kostenstrukturen und Einnahmen und  – gerade am Anfang die Erstellung eines Business Plans. Hier habe ich sehr von Michaelas strukturiertem Vorgehen profitiert. Sie hat mich in verbindlichen Terminen dazu gebracht, dass ich mir Bereiche ansehen musste, die ich sonst noch ewig vor mir hergeschoben habe. Jetzt steht alles auf einem viel besseren Fundament, ich habe viel gelernt und auch erkannt, dass alles, was wir erarbeitet haben, einfach die notwendige Basis war. Michaela kennt sich einfach super im Thema Gründung und Organisationsaufbau aus, da merkt man ihre jahrelange Erfahrung und sie vermittelt das Wissen leicht und einprägsam. Ich hatte die ganze Zeit das Gefühl, dass ich nicht alleine vor dem Berg an Arbeit stehe und dass ich nicht alles alleine wissen muss, sondern, dass Michaela im Hintergrund für mich da ist und mit Impulsen weiterhelfen kann oder mich auf Spur bringt. Wenn ich gewusst hätte, wie unkompliziert dann doch alles ist, dann wäre ich es schon viel früher angegangen."