Business Integrator – Damit dein Sprung von der Solo-Selbstständigkeit zum gesunden Unternehmertum nicht im Chaos endet 

By Michaela

August 23, 2021


Du hast es geschafft. Dein Traum eine profitable Selbstständigkeit aufzubauen, ist in Erfüllung gegangen. Die Weichen deines Business sind auf Wachstum und Erfolg gestellt. 

Eigentlich ist alles perfekt, aber du merkst immer mehr, dass mit dem Wachstum neue Herausforderungen lauern.

Bisher warst du eher Freestyle unterwegs. Du hast mit Kreativität und Fleiß deine Aufgaben erfüllt und deine Ziele erreicht. Du bist das Herzstück deines Business. Mit deinem Können und deiner Leidenschaft entwickelst du am liebsten Produkte und willst nah an deinen Kunden sein.

Spätestens mit den ersten Teammitgliedern, die eigenständig gute Ergebnisse erzielen sollen, mit der steigenden Anzahl an Kunden, den immer höher werdenden Fixkosten u. v. m. merkst du, wie Sand ins Getriebe kommt. 

Wenn deine Zone of Genius darin liegt deine Vision voranzubringen und dich die Orga- und Adminthemen nur abnerven und dir deine Leichtigkeit verloren geht, ist es Zeit für den nächsten Schritt: Hole dir Verstärkung ins Boot. 

Riskiere nicht, dass dein Erfolg, auf den du mit Recht stolz bist, wie ein Kartenhaus zusammenstürzt.

Der Schlüssel, zur Lösung deiner Herausforderung ist dein Business Integrator. Ein Business Integrator ergänzt dich perfekt. Sowohl fachlich als auch von deiner Persönlichkeit. Findest du den passenden Business Integrator hast du jemand an deiner Seite, der dir dabei hilft, deine Selbstständigkeit  zu einem wachsenden, gesunden Unternehmen aufzubauen.


Beschreibung der Business Integrator Rolle

Ein Business Integrator hat eine ganz besondere Rolle, die mit großer Verantwortung verbunden ist. Die Zusammenarbeit basiert auf Augenhöhe und einem großen Vertrauensverhältnis zu dir. Folgende Aufgaben sind, u.a. enthalten:

  • Evaluierung der gefühlt 1000 brillanten Ideen, die du als VisionärIn an der Unternehmensspitze mitbringst. Wenn sie passend sind, in der Gesamtstrategie abbilden, mit entsprechenden Kennzahlen gegenprüfen und auf den Weg bringen, so dass sie umgesetzt werden.
  • Es gilt abzuwägen und den Mut aufzubringen nicht bei jeder Idee mitzugehen und dich gleichzeitig in deiner Zone of Genius zu fördern und agieren zu lassen.
  • Ein Business Integrator fungiert so manches Mal als Schutzwand zw. dir als InhaberIn und deinem Team, das nicht spontan auf jeden (Ideen)Zug aufspringen darf und die gesetzten Ziele erreichen soll.
  • Ein Business Integrator ist gut darin Strukturen und Prozesse zu entwickeln, die möglichst effizient und reibungslos umgesetzt werden.
  • Ein Business Integrator bringt das Können und die Leidenschaft mit, sich um notwendige Details zu kümmern, die dich in den Wahnsinn treiben würden.
  • Ein Business Integrator liebt die Rolle, in der zweiten Reihe. Er hält dir den Rücken frei und bietet dir die Gewissheit, dass alles seinen Gang geht.

Visionär oder Integrator - Bist du als Gründer automatisch ein Visionär

Bei Unternehmensgründungen, die von vorne rein auf starkes Wachstum und das Einstellen von Mitarbeitern ausgerichtet sind, sind viele Gründer, vom Naturell her Visionäre. Sie suchen und benötigen die erste Reihe, um in ihre Größe zu kommen und ihr volles Potenzial entfalten zu können.

Diesem Unternehmertyp ist es oft ein Graus sich um Details zu kümmern, Aufgaben des Tagesgeschäfts zu erledigen, sich mit Administration und Personalentwicklung u. ä. auseinanderzusetzen. 

Nicht alle Gründer sind automatisch Visionäre des obigen Schlags. Bei Gründern, die nach langjähriger Anstellung als One-Woman oder One-Man Show starten, um ihrer alten Welt den Rücken zu kehren, beobachte ich, dass die Abneigung gegen bestimmte Aufgaben vorhanden, aber tendenziell nicht so sehr ausgeprägt ist. Dieser Gründer bringen schon aus der Angestelltenzeit viele Kenntnisse und die Disziplin mit, welche sie für Aufgaben benötigen, die plötzlich im Paket des Selbstständig seins mit dabei sind und nicht mit dem Funfaktor belegt sind. 

Die Unterstützung durch einen Integrator hilft dir typische und kritische Wachstumsschmerzen zu überstehen und weiter mit der bisherigen Dynamik und Leidenschaft wachsen zu können.


Wann braucht dein Solopreneur-Business einen Business Integrator

Spätestens wenn du feststellst, dass dein Business so weit gewachsen ist, dass du endgültig nicht mehr alle Arbeiten selbst ausfüllen kannst und willst. Wenn du deine Rolle darin gefunden hast, um in der ersten Reihe mit den Kunden und Partnern zu agieren. Du bist kreativ und es macht dich schon nervös, wenn du nur an Fleißarbeiten denkst, die Akribie und Geduld erfordern. Gleichzeitig hast du erste Teammitglieder, die es zu koordinieren gilt. Aber du spürst, dass du dich nicht wirklich kümmern und über Kleinzeug diskutieren willst. Du hast das Gefühl, dass der Zeitaufwand für Arbeiten außerhalb deiner Leidenschaft und Kernkompetenz dich auffressen, obwohl du mittlerweile genug Budget hast und dir ein Team von Freelancern und/oder Mitarbeitern leisten kannst.

Der Gedanke an weiteres Wachstum, dass du dir nach und nach ein System aufbaust, dass wie ein Kartenhaus zusammenfällt, wenn du dich nicht richtig kümmerst macht dir Angst.

In der früheren Unternehmergeneration war es oft so, dass schnell wachsende Firmen, die Weiterentwicklung der Organisation und den behutsamen Aufbau des Teams ignoriert und somit verschlafen haben. Schließlich war mit diesen Themen auf den ersten Blick kein Geld zu verdienen und wie oben beschrieben machen sie den Unternehmern keinen Spaß und sind manches Mal unbequem. Der Preis war oft eine gefährliche Abwärtsspirale: Ein Nachlassen der Qualität, unzufriedene Kunden, Fluktuation, einbrechen des Gewinns und totale Vernachlässigung von sich selbst und der Familie. 

In Zeiten von Generation Y, Z, New Work usw. wächst zum Glück eine Unternehmergeneration heran, die sensibler für diese Wachstumsschmerzen ist und die bereit ist sich frühzeitig Hilfe zu holen. Die Lösung hierfür ist ein Business Integrator. 

Ein Business Integrator ist ein loyaler Freund, auf den du dich verlassen kannst und der die Stärke besitzt, dir nicht aus Gefälligkeit nach dem Mund zu reden, sondern sich auch das Recht nimmt, konstruktiv mit dir zu diskutieren. Ein Integrator ist nicht gleich wie du, sondern im optimalen Fall ein perfect Match deiner Stärken und Ausgleich deiner Schwächen. Ein Business Integrator ist auch der Puffer zu deinem Team. Dass du die Mitarbeiter nicht ´verrückt´ machst und von der Arbeit ablenkst, wenn du eine neue, grandiose Idee hast, die du am besten gleich umsetzen willst. Im Business Integrator hast du einen Mitspieler, mit dem du dich austoben kannst und der dafür sorgt, dass die Ideen, die das passende Go bekommen auch in der Gesamtstrategie integriert und umgesetzt werden.


Ist Business Integrator ein Fulltime-Job/Was kostet das überhaupt

Die wenigsten Selbstständigen werden, wenn sie an o.g. Grenzen stoßen, direkt in der Lage sein, sich einen Business Integrator auf Vollzeitbasis einzustellen. Das würde eine Erhöhung der Fixkosten bedeuten, die erst mal durch stetige Einnahmeflüsse gedeckt sein müssen.

Meines Erachtens ist es wichtig, dass du sensibilisiert bist, deine Verantwortung als UnternehmerIn zu übernehmen und dich den wachsenden unternehmerischen Aufgaben stellst. Du bist die Person, die den Überblick haben muss, die verstehen muss, wie Zusammenhänge sind und welche Abhängigkeiten bestehen. Du kannst zwar Aufgaben delegieren, die dich in deiner Kreativität und Freude stören. Aber die finale Verantwortung liegt immer bei dir. D.h. für dich, dass du abgeben darfst und sollst, aber schau genau hin, wer dich perfekt ergänzt und in deinem Sinne und im Sinne des Unternehmens handelt. 

Letztlich wird dein Budget natürlich mit dazu beitragen, wie viel du investieren kannst. Es wirkt sich somit auf deine Auswahlmöglichkeit aus, ob du einen Vollzeitmitarbeiter einstellst, einen Dienstleister oder verschiedene Berater und Coaches, die dich und dein Team punktuell unterstützen.

Die genauen Kosten sind nicht pauschal zu benennen. Bei der Auswahl deiner Verstärkung empfehle ich dir nicht den Preis in den Mittelpunkt zu stellen. Achte darauf, dass du dich mit den richtigen Menschen umgibst. Hier zählen nicht nur Zertifikate, sondern auch der unbedingte Wille dich unterstützen zu wollen und sich in dich und dein Unternehmen eindenken zu können. Die Höhe des Preises ist kein Garant für den perfekten Match. Natürlich profitierst du von langer Erfahrung und Kompetenz, die sich auch im Preis widerspiegeln.

Je nachdem, wann du dir Verstärkung holst, kann es genauso gut sein, dass du dich für jemand entscheidest, der noch jung an Jahren und Erfahrung oder Quereinsteiger ist. Dafür spürst du, dass dieser Mensch deine Werte teilt und Bock hat dein Unternehmen zum Fliegen zu bringen.  Das was an theoretischem Wissen und Erfahrung fehlt kann oft mit Empathie, Kreativität und Fleiß ausgeglichen werden. (Bei meinem ersten Job als kaufmännische Leiterin war ich erst 23 Jahre alt.)

Plötzlich habe ich festgestellt - Business-Integrator - That´s me

Ich bin Betriebswirtin und in meinen Angestelltenjobs war ich immer, die erste Mitarbeiterin im Unternehmen, die nicht IngenieurIn oder im Vertrieb war. Meine Arbeitgeber waren immer kleine Unternehmen, die innovativ, international aufgestellt waren und ein rasantes Wachstum hingelegt haben. Der Wunsch nach meinen Skills sowohl inhaltlich als auch von der Persönlichkeit kam immer mit einem großen Wachstumssprung einher. Wenn es offensichtlich nicht mehr gereicht hat nach Bauchgefühl Rechnungen zu stellen und ´nur´ das Produkt und zufriedene Kunden ausreichen, um profitabel zu sein und weiterzuwachsen.

Mit dem Wachstum kamen auch bei meinen ehem. Chefs immer mehr Aufgaben dazu, die außerhalb ihrer Geniezone und Leidenschaft lagen. Meine Chefs waren tatsächlich immer: Typ Visionär.

Es ging darum kaufmännische  Strukturen, die Organisation insgesamt und den Personalbereich aufzubauen.

Mein erster Jobauftrag lautete: Ordnung, in den Laden zu bringen 🙂 

Damals gab es lediglich einen Schnellhefter mit Belegen, der einmal im Monat zur Muttergesellschaft geschickt wurde, damit die Zahlen den Weg in die Buchhaltung finden und die Umsatzsteuervoranmeldung pünktlich herausgeschickt werden konnte.

Ich habe Prozesse eingeführt, damit die Schnittstellen zw. den Bereichen reibungslos funktionieren.

Ich war:

  • Ansprechpartnerin für die Muttergesellschaften
  • Banken
  • Steuerberater
  • Finanzamt
  • Anwälte
  • und nicht zu vergessen, das Bindeglied zw. Mitarbeitern und der Geschäftsführung

In den letzten Jahren durfte ich am eigenen Leib erleben, was es bedeutet selbst Unternehmerin zu sein. Welche Chancen und Herausforderungen und welche Höhen und Tiefen damit verbunden sind. Diese Erfahrung rundet mein Portfolio als Integrator für Selbstständige, die sich dazu entscheiden UnternehmerIn zu werden perfekt ab. Heute weiß ich, dass es eine Sache ist, sich als Mitunternehmerin zu fühlen und zu verhalten, aber eine ganz andere, am Ende des Tages die vielen Hüte selbst aufzuhaben, die man als Unternehmer jonglieren muss.


Kann ich als Integrator auch Visionär sein

Als der Begriff Business Integrator (wie im Buch Rocket-Fuel definiert, siehe Buchtipp, unten) in mein Leben gekommen ist, habe ich mich 100% wiedergefunden. Einerseits war ich glücklich. Ich hatte die Bestätigung, dass ich auch bei Selbstständigen, eindeutig der passende Deckel auf viele Töpfe bin, wenn es darum geht, die Unternehmer mit Bedacht und Professionalität bei der Entwicklung der Unternehmensorganisation, an die Hand zu nehmen.

Auf der anderen Seite kam direkt ein kleiner innerer Aufschrei. Habe ich als Integrator Typ überhaupt das Zeug dazu für mich selbst ein Business aufzubauen. Oder ist dies nur den Visionären vorbehalten? War ich doch früher perfekt in meiner Komfortzone, als ich den anderen die erste Reihe überlassen habe. Ich bin immer noch weit weg davon eine Rampensau zu sein, allerdings habe ich durch die Selbstständigkeit mein WARUM gefunden, dass mir Flügel verleiht und mich auch in der ersten Reihe wohler fühlen lässt.

Ich möchte meinen Beitrag leisten, dass selbstständige Unternehmer mit meiner Hilfe ein Business aufbauen, das den gewünschten Wohlstand in ihr Leben bringt,  dass Altersarmut kein Thema ist und vor allem, dass ein Business entsteht, das der Freude folgt.

Deshalb werde ich nicht zurück in die zweite Reihe gehen. 

Grundsätzlich werde ich zu meinen Kunden kommen, um zu gegebener Zeit wieder zu gehen oder einen Schritt zurückzutreten. Sobald sich die UnternehmerIn gut gewappnet fühlt und erste Teammitglieder oder Freelancer im neuen System integriert sind und die Rolle ausfüllen. Natürlich bleibe ich danach noch als Netzwerkpartnerin oder gern auch als Sparringspartnerin erhalten.


Ich sehe mich als DIE Lösung für alle UnternehmerInnen, die sich noch keinen 100% Integrator, mit meiner Erfahrung als Mitarbeiter leisten können oder wollen

Mein Lösungsangebot sieht wie folgt aus. Ich stehe dir gern als Vollblut Business Integrator für den nächsten Wachstumsschritt deiner Selbstständigkeit zur Verfügung. 

Aber, wie oben beschrieben, werde ich Business Integrator, auf meine Art. Meine Art wird es sein, dass ich dir eine ´Zwischenlösung´ anbiete. So kannst du mit meinem Know-how und meiner langjährigen Erfahrung die Weichen  auf Wachstum stellen. Wir schärfen dein Geschäftsmodell, definieren erste Strukturen, entwickeln Prozesse, führen Automatisierungen ein, belegen deine Wachstumsstrategie mit Planzahlen, definieren passende Kennzahlen für das laufende Controlling u.v.m..

Du erhältst ein maßgeschneidertes Paket, mit dem du das Fundament für den Übergang vom Solopreneur Business zum gesunden Unternehmertum baust.

Möchtest du mit mir über den Sprung vom Solopreneuer-Business zum Unternehmertum sprechen? Dann buche dir jetzt dein kostenloses Strategiegespräch.

Buchtipp und Test, ob du Integrator oder Visionär bist

Falls du dich noch weiter mit dem Thema Integrator und Visionär beschäftigen möchtest, empfehle ich dir das Buch Rocket Fuel von Gino Wickman und Mark C. Winters.

In dem Buch wird beschrieben, wie du herausfindest, ob du von deiner Leidenschaft und deinem Talent eher ein Integrator oder ein Visionär bist. Aber damit nicht genug. Das Buch enthält neben konkreten Handlungstipps und Checklisten auch spannende Einblicke, wie ein Integrator dabei unterstützt, dass ein Visionär in seine volle Größe und das Unternehmen zum Fliegen kommt. Eine Zusammenarbeit auf Augenhöhe, die für beide erfüllend ist und sich extrem gegenseitig befruchtet. 

Bist du neugierig geworden? Willst du wissen, ob du Typ Integrator oder Typ Visionär bist. Dann mach den Test, den du im Buch Rocket Fuel findest oder mach den kostenlosen Test auf einer der Rocket Fuel Seiten im Internet

Hast du den Test gemacht? Welcher Typ bist du?

Ein guter Plan, Sicherheit im Umgang mit deinen Zahlen und Strukturen und Prozesse, die funktionieren, erleichtern die das Leben. Sie bilden das Fundament, auf dem dein Business wachsen und du ein Team, das zu dir passt und mit an einem Strang zieht, aufbauen kannst. Wenn du nicht weißt, wie du diese Grundlage schaffst oder wenn du merkst, dass diese Aufgaben, dich aus der Bahn werfen, weil du schlichtweg, keinen Bock darauf hast. Dann wird es Zeit, dass du mich kontaktierst und wir reden.


  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
    >