• Freebies, die auf deiner Festplatte verschimmeln. Augen auf, beim Download. Nicht auf Vorrat sammeln und speichern. Die meisten Downloads schaust du nie mehr an, wenn du sie in der Hoffnung auf ruhige Zeiten, auf der Festplatte speicherst. Freebies mit gutem Inhalt sind eine tolle Sache, aber selbst wenn du dir die Zeit nimmst, um sie durchzuarbeiten, ist die Ausgangsfragestellung oft so komplex, dass du den Inhalt eh nicht ohne zusätzliche Hilfe umsetzen kannst. 
  • Buche keine (exklusiven) Coachings, wenn du vorher nicht intensiv geprüft hast, ob sie zu deiner aktuellen Entwicklungsphase passen. Das beste Coaching nutzt dir  nichts, wenn du nicht bereit bist für die Inhalte. Überlege dir wo du stehst, wo du hinwillst und was du mitbringst, um das Coaching zu durchlaufen. Sprich offen mit deinem Coach und bitte ihn um ehrliche Einschätzung, ob er/sie die Richtige ist, um dich von A nach B zu begleiten.
  • Du übersiehst den Schatz, der in deinen Zahlen steckt. Oft sind es einfache Rechenspiele, die dir aufzeigen, was dein Business einbringen muss, damit du deinen Lifestyle erreichst, von dem du träumst. Dafür brauchst du keinen Taschenrechner. Überlege z.B. wieviel Umsatz brauchst du, um deine Kosten zu decken, deinen Lifestyle zu leben? Teile diese Zahl durch den Preis deiner Dienstleistung und du hast z.B. einen ersten Indikator ob das Ergebnis was rauskommt überhaupt erreichbar ist. Z.B. schaffst du es die Anzahl an Kunden zu gewinnen, die du brauchst. Reicht deine Zeit, um die Kunden zu bedienen usw.. Ins Detail gehen kannst du später noch. Um eine erste Einschätzung zu treffen, brauchst du nur wenige Parameter und "einfache" Berechnungen.
  • Du traust dich nicht, dich klar zu positionieren. Du bist gut in dem, was du tust, schaffst es aber nicht eine Message zu transportieren, die deine Zielgruppe zum Kaufen animiert.  Auch bei der Positionierung, ist nichts in Stein gemeißelt. Probier dich aus, lerne mit jedem Kunden, ob deine Annahme richtig war. Und dann kannst du dich jederzeit umentscheiden. Aber versuche immer, die Kunden, die du aktuell ansprechen möchtest auch zu begeistern. Sonst droht dein Angebot und du als Anbieter zu beliebig zu sein, unsichtbar nicht attraktiv. Du verschwendest viel Zeit mit den falschen Inhalten und mit Menschen, die nicht zu dir passen.

Hast du dich in den 5 Punkten wieder erkannt? Was sind deine top Zeit- und Budgetfresser. Schreibe mir gerne eine Mail oder hinterlasse mir einen Kommentar.

Heißer Tipp: Wenn du den Status Quo deines Geschäftsmodells, erste Basic Berechnungen und einiges mehr unter die Lupe nehmen willst, dann sichere dir, mit einem Klick auf den Button, einen Griff in meine Schatzkiste. 

5 Tage, 5 Workbooks, die dich weiterbringen. ACHTUNG, wenn du klickst plan dir jeden Tag 20-30 Minuten ein, um die Unterlagen zu bearbeiten. Du wirst es nicht bereuen. Du startest mit dem Workbook zum "30-Minuten-Business-Check".

Aber denk dran - Augen auf beim Download. Die Unterlagen sind toll und auch zu bewältigen. Aber Zeit, um reinzuschauen und Eintragungen zu machen, solltest du dir einplanen.