BLOGPARADE – Hassliebe kostenlose Betakurse: Zerstören kostenlose Onlinekurse den Markt – oder sind sie ein Business-Booster? 

By Michaela

April 16, 2021


In den letzten Monaten hatte ich den Eindruck, dass ein Thema, in meiner Onlineblase, besonders polarisiert hat. 

Kostenlose Onlinekurse. Die einen lieben sie, die anderen hassen sie. 

Allein im Februar sind fast 400 kostenlose Kurse durch den SOMBA Kickstart auf den Markt gekommen. Welche Auswirkung haben solche Aktionen auf die verschiedenen Player?  Die Anbieter, der kostenlosen Kurse? Die Teilnehmer? Und die, die keinen kostenlosen Kurs anbieten?

Wie wäre es mit einem Blick hinter die Kulissen kostenloser Betakurse? Mit dieser Blogparade möchte ich eine konstruktive, gerne auch kontroverse Auseinandersetzung anstoßen. Transparenz und evtl. auch Verständnis für die jeweilige Position schaffen.  

Ich möchte eine Plattform bieten, auf der die Kursanbieter, Nicht-Kostenlos-Anbieter und gerne auch die Teilnehmer zu Wort kommen.

Die Gründe einen Betakurs ohne finanzielle Gegenleistung in die Welt zu bringen, sind vielseitig. Ich will zeigen, wie viel Potenzial, Liebe, Arbeit, Emotion, Hoffnung und natürlich auch strategisches Kalkül hinter diesen Kursen steckt. Gleichzeitig möchte ich die Stimmen zusammentragen, die sich bewusst gegen diese ´Geschenke´ entscheiden und befürchten, dass der Markt für kostenpflichtige Inhalte damit verwässert wird und es schwer macht etwas für Geld zu verkaufen.

Sicher warst du schon mindestens einmal mit einem kostenlosen Betakurs konfrontiert. Hast selbst einen Kurs gegeben oder du hast als Teilnehmer mitgemacht. 

Ich freue mich, wenn die Blogparade dazu beiträgt, dass du eine Entscheidungshilfe hast, falls du überlegst, selbst mal einen Kurs anzubieten oder eben nicht.

Dass wir andere nicht verurteilen, wenn sie ein kostenloses Angebot platzieren, sondern selbstbewusst, ohne Angst vor dem Kostenloswettbewerb, unsere kostenpflichtigen Leistungen verkaufen.

Und ein Stück weit würde ich mich auch freuen, wenn ich die Teilnehmerseite sensibilisiere, die zugesagte Wertschätzung in Richtung der Betakursanbieter zu zeigen, in dem sie sich an ihren Teil des Deals halten. 

Ich lade dich ein, dass du erzählst, wie es dir mit dem Thema geht. Egal auf welche Seite du stehst.

So nimmst du an dieser Blogparade teil:

  • Zeig dich und deine Geschichte(n) und lass dich überraschen, wie es anderen ergangen ist.
  • Offizieller Zeitraum, um den Artikel zu posten: ab sofort bis zum 31.5.2021
  • Kommentiere hier unter dem Blogartikel mit einem kurzen Text und dem Link zu deinem Artikel

Hier ein paar Stichpunkte, die dich beim Verfassen inspirieren können:

  • Hast du schon mal einen kostenlosen Betakurs angeboten / Würdest du keinen kostenlosen Kurs (mehr) anbieten?
  • Warum findest du kostenlose Betakurse grundsätzlich eine super Sache/totalen Mist?
  • Was hast du dir davon erhofft (strategisch, z.B. Listenwachstum, Feedback, Testimonials, Optimierung deiner Kursinhalte, Upsell, Persönlichkeitsentwicklung...)?
  • Wie ist es dir während des Kurses ergangen?
  • Gab es unerwartete Stolpersteine/Learnings?
  • Warst du zufrieden mit dem Ergebnis/ wurden deine Erwartungen erfüllt?
  • Was hat dich überrascht?
  • Wie hast du die Mitarbeit der Teilnehmer empfunden? Haben sie sich an den ´Deal´  gehalten?
  • Hat dich etwas besonders enttäuscht und/oder gefreut?
  • Bereust du/bist du froh, dass du einen kostenlosen Kurs angeboten hast?
  • Wem würdest du empfehlen, einen kostenlosen Betakurs zu veranstalten? Ist das nur was für Business-Starter?
  • Ist es den Teilnehmern zumutbar am Ende des kostenlosen Kurses ein kostenpflichtiges Angebot zu platzieren?
  • Sind kostenlose Challenges, Workshops für dich genauso gut/ weniger schlimm wie kostenlose Betakurse?
  • Machen kostenlose Betakurse den Markt für die kaputt, die kostenpflichtige Angebote verkaufen?
  • Siehst du einen Vorteil, zumindest einen ´kleinen´ Betrag von den Teilnehmern zu verlangen?
  • Was ist der wichtige nächste Schritt, damit dein kostenloser Kurs nicht nach der Kurszeit im Nirwana verschwindet und tatsächlich für die nächste Runde ein Preisschild dran kommt?

Ich freu mich, wenn du in deinem Artikel auf die Blogparade hinweist und verlinkst.

Wenn du eine UnternehmerIn kennst, die ihre/seine Geschichte unbedingt teilen sollte, freu ich mich, wenn du meine Blogparade weiterempfiehlst. 


Während der Blogparade werde ich bereits einige Artikel auf meinen Social-Media Kanälen teilen. Zum Ende der Blogparade freu ich auf das Schreiben eines Abschlussartikel, in dem ich auf die teilnehmenden Beiträge eingehe und eine Zusammenfassung der Ergebnisse teile.

Zu mir:

Ich bin Michaela. Business Coach für Solopreneure und unterstütze meine Kunden auf ihrem Weg sich ein profitables Business aufzubauen, das zu ihrem individuellen Lifestyle passt und von dem sie gut leben können. Die Themenschwerpunkte liegen in der Strategieentwicklung und den Umgang mit den eigenen Zahlen lieben und nutzen zu lernen. 

Ich bin sehr gespannt auf deinen Beitrag und freue mich auf eine vielseitige, gerne auch kontroverse Auseinandersetzung mit dem Thema.

Willst du wissen, was mein Fazit dazu ist? 

Ich war eine von den knapp 400, die im Februar einen kostenlosen Betakurs angeboten haben. Es war mein dritter Kurs in diesem Setup. Warum ich froh bin, dass ich es gemacht habe, welche Achterbahn der Gefühle es auch dieses Mal für mich war und warum es (wahrscheinlich) mein letzter kostenlose 4 Wochenkurs war, erzähle ich dir in meinem Beitrag zur Blogparade.

  • Liebe Michaela, was für eine tolle Blogparade! Und ich bin froh, dass es für dich OK ist, meinen Artikel zu dem Thema zu verlinken, obwohl ich ihn ohne Blogparade bereits geschrieben hatte. Wie du weißt, stehe ich kostenlosen Onlinekursen (nicht Freebies, das ist eine andere Nummer!) skeptisch gegenüber. Ich bin sehr gespannt auf die anderen Beiträge, die noch kommen werden!
    Hier geht’s zu meinem Artikel “No-Gos in Beta Online-Kursen” https://abenteuerhomeoffice.at/2021/03/nogos-beta-online-kurse/

    Liebe Grüße
    Claudia

    • Hallo Claudia,
      toller Artikel – du hast einen sehr wichtigen Punkt angesprochen: die Testimonials sind für ein Live-Event und dann wird es meist ein DIY-Kurs (zumindest planen das viele so) und dann hat es ein völlig anderes Flair und viele brauchen ja die Möglichkeit Fragen stellen zu können, um ins Tun und zu einem Ergebnis zu kommen.
      lg
      Verena

      • Das mit den Testimonials sehe ich als wichtigen Punkt. Ich persönlich löse es so, dass es deutlich hervorgehoben wird, in welchem Kontext die Bewertungen entstanden sind. In meinen Testimonials wurde oft meine Präsenz in der Gruppe gelobt und das hat mir auch gezeigt, dass die Kurse noch nicht direkt im Anschluss 100% zum Selbstlernkurs geeignet sind.

    • Liebe Claudia, ich freu mich riesig, dass du deinen Blogartikel auch im Rahmen meiner Blogparade teilst. Ein Stück weit hat er mich sogar dazu inspiriert nicht nur selbst einen Artikel zu schreiben, sondern direkt eine Blogparade daraus zu machen.

    • Liebe Verena super, dass du auch die Sicht aus deiner Teilnehmerperspektive beschrieben hast. Ich bin zwar auch als Teilnehmerin unterwegs, aber es gibt eben doch so viele unterschiedliche Arten der Wahrnehmung und ich habe deinen Beitrag sehr gern gelesen zu mal du ja auch bei mir im Kurs warst und mir das als erweitertes Feedback noch mal wertvolle Insights gegeben hat. Danke 🙂 Was denkst du inzwischen über deinen eigenen Kurs würdest du es in der gleichen Art wieder so machen?

    • Hi Dirk super, dass du deine Meinung in Worte gefasst hast. Ich weiß, dass du da einen Nerv bei vielen getroffen hast, die dir zustimmen. Spannend, dass wir über das gleiche Thema sprechen und auf den ersten Blick so gegensätzlicher Meinung dazu sind. Wobei ich ja auch weiß, wenn wir die Punkte einzeln aufgreifen, werden wir wieder große Schnittmengen finden, wo wir uns einig sind. Und auch die Punkte, die ich anders sehe, werden mir bewußter eben durch die Diskussion, die wir jetzt dazu führen.

    • Klasse Artikel, Dirk! Und 100 % Zustimmung. Nach einem kostenlosen Kursexperiment kam ich zu demselben Ergebnis, wie du. 🙂

  • Liebe Michaela, nun habe ich meinen Beitrag zu deiner Blogparade fertig:

    https://projekttext.com/kostenlose-beta-kurse-mein-persoenlicher-rueckblick-auf-das-fuer-und-wider-als-teilnehmerin-und-welche-kurse-mich-tatsaechlich-begeistern

    Danke für diese Anregung, die auch für mich mehr Klarheit gebracht hat, warum manche Kurse für mich einfach nicht funktioniert haben. Denn es liegt eher selten “nur” an den Anbieter:innen oder Inhalten, sondern vor allem am eigenen Mindset der Teilnehmer:innen.
    Lg Nicole

    • Liebe Nicole, danke für diese reflektierte Analyse der Für und Wider dieser Kurse. Schade, dass du nicht bei meinem dabei warst 🙂 Aber die Anbieterinnen, die du genannt hast, schätze ich auch jede einzelne sehr und weiß wieviel Herzblut und vor allem Qualität in ihren Kursen steckt.

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
    >